Andere immergrüne Heckenpflanzen

Andere immergrüne Heckenpflanzen



Genauso wie andere immergrüne Heckenpflanzen ist die Eibe eine beliebte Pflanze, die man als Gartenabtrennung verwenden kann. Man kann deswegen verstehen, weswegen Menschen solch eine immergrüne Hecke gerne in Ihrem Garten haben. Obwohl blühende Heckenpflanzen nach einer Weile sehr schön aussehen, sieht man in den Wintermonaten jedoch eine kahle Hecke, die wenig Schutz bietet. Wenn Ihnen die Privatsphäre wichtig ist, sollten Sie natürlich eine Hecke wählen, die das ganze Jahr hindurch mit Blättern versehen ist. Zum Glück gibt es ein breites Sortiment an immergrünen Heckenpflanzen, wodurch es für jeden etwas Passendes gibt.

Immergrüne privatgeschützte Hecken

Immergrüne privatgeschützte Hecken

Wenn eine Pflanze immergrün ist, heißt es nicht unbedingt, dass sie ihre Blätter behält. Dies fällt jedoch nicht auf, da es sehr gleichmäßig geschieht und immergrüne Pflanzen ihre Blätter erst verlieren, wenn es neue, grüne Pflanzen zum Ersatz gibt. Das Blatt einer immergrünen Heckenpflanze wird meistens ein bis fünf Jahre alt, es gibt aber auch Ausnahmen. Der Tannenbaum wird zum Beispiel fünfundvierzig Jahre mit seinen Blättern durch das Leben gehen. Bei der Eibe werden Sie zum Beispiel nichts von dem Blattausfall merken, da die Blätter grün bleiben und blickdicht wirken. Auch die meisten Koniferensorten sind immergrün und eignen sich gut für eine formelle Hecke.

Informelle immergrüne Heckenpflanzen

Informelle immergrüne Heckenpflanzen

Es könnte sein, dass eine Koniferenhecke formell gesehen nicht nach Ihrem Geschmack ist. Weibliche Eiben haben farbige Beeren und bieten dem Garten mehr Farbe als eine durchschnittliche, formelle Hecke. Aufgrund des langsamen Wachstumes wird die Eibe jedoch immer formell wirken. In dieser Hinsicht können Sie sich auch für eine Lorbeerhecke entscheiden. Die glänzenden, dunkelgrünen Blätter sehen sehr spielerisch aus. Auch die gemeine Stechpalme kann für eine informelle oder formelle Hecke verwendet werden. Vielleicht suchen Sie eher eine immergrüne Hecke, die Einbrecher fern hält? Dann bilden die starken Dornen der Berberitze oder des Feuerdorns natürlich eine bessere Alternative als die Nadeln einer Eibenhecke.

halb-immergrüne Heckenpflanzen

halb-immergrüne Heckenpflanzen

Neben immergrünen Heckenpflanzen gibt es auch Heckenpflanzen, die halb-immergrün sind. Diese Pflanzen werden nicht den ganzen Winter grüne Blätter haben, aber wohl eine dichte Hecke bilden. Die Blätter der Buchenhecke färben sich zum Beispiel im Winter braun, aber fallen im Allgemeinen nicht ab, bevor es wieder neue Blätter gibt. Wenn die Temperaturen nicht allzu viel unter den Gefrierpunkt sinken, wird die Ligusterhecke sogar den ganzen Winter über immergrün sein.